Deutsche Wespe

Dieses Insekt mit der gelb-schwarzen Warnfärbung lebt in einem Staat mit Königin, Arbeiterinnen und Drohnen. Die einzelnen Tiere werden zwischen 13 und 20 mm lang, auf dem Kopfschild finden sich 1, 2 oder 3 schwarze Punkte. Das hellgraue, papierartige Nest in dem nur Königinnen überwintern, hängt an trockenen, nicht zu hellen Orten. Im Laufe des Jahres schlüpfen immer mehr Wespen. Deren Aggressivität nimmt im späten Sommer bis zum Herbst hin immer mehr zu, sodass es häufig zu Stichen kommt. Die Auswirkungen des Stichs können besonders für Allergiker sehr bedrohlich werden. Wespen verderben Lebensmittel durch Fraßschäden, besonders beliebt sind Süßwaren, Saft, Obst, Fleisch- und Wurstwaren. An die Entfernung eines Wespennestes sollten sich Laien keinesfalls wagen, sondern einen Fachbetrieb der Schädlingsbekämpfung kontaktieren.

» zurück zum Schädlingslexikon