Hausmilbe

Nur mittels Vergrößerung ist die 0,5 mm große Hausmilbe zu erkennen. Ein staubartiger, schmutzig weißer Belag an Wänden und Polstermöbeln kann auf ihren Befall hinweisen. Die Hausstaubmilbe als Unterart ist etwas kleiner, bevorzugt aber den gleichen feuchten, gern schimmligen, Lebensraum, in dem sie ideale Bedingungen zur Vermehrung findet. Das Auftreten der Milbenarten verursacht Hautirritationen, Allergien und Asthma, daher ist bei Befall unbedingt ein Fachmann einzuschalten.

» zurück zum Schädlingslexikon